HERZLICH WILLKOMMEN BEIM SV GÜNDRINGEN!

wfv-Beirat beschließt Beendigung und Annullierung der Saison 2020/21

der Beirat des Württembergischen Fußballverbandes hat im Rahmen seiner Sitzung am heutigen Freitag, 09.04.2021, einstimmig entschieden, die laufende Meisterschaftsrunde 2020/21 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Da die erforderliche Anzahl von Spielen für eine sportliche Wertung nicht erreicht ist, bleibt als Konsequenz daraus nur die Annullierung der Saison.

Konkret bedeutet das für alle Spielklassen von der Verbandsliga bis zu den Kreisligen, dass es weder Auf- noch Absteiger gibt und mit demselben Teilnehmerfeld in die neue Saison 2021/22 gestartet wird. Die Entscheidung betrifft sowohl Herren und Frauen als auch die Jugend. Ausgenommen sind die Pokalwettbewerbe, sowohl auf Verbands- als auch auf Bezirksebene.

(Quelle WfV)

 

(fu; 10.04.2021)

Die sportlichen Weichen für die Zukunft sind gestellt

Der SV Gündringen ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Trainer Sergej Steblau fündig geworden. Das Gespann Patrick Gunesch und Valentin Asch werden die Blau-Weißen in der kommenden Runde übernehmen.

„Patrick und Valentin waren von Beginn an auf unserem Zettel, mit ihrer Zusage haben wir die Trainerpositionen für uns optimal besetzt. Patrick kennt den Verein aus der Vergangenheit sehr gut, Valentin ist durch die guten Beziehungen zum VfL Nagold auch keine Unbekannte. Er wird durch seine jahrelange Erfahrung in der Verbands- und Landesliga ein sehr wichtige Stütze auf dem Spielfeld sein“, freut sich der designierte Vorstand Sport Christoph Helber. „Beide passen super in unser sportliches Konzept und sind menschlich einwandfreie Jungs“, so Helber weiter.

Besonders hervorheben möchte Helber die Rolle des VfL Nagold bei der Personalie Valentin Asch. „Durch unsere enge Verbindung zu unserem Kooperationspartner im Juniorenbereich sind wir uns da schnell einig geworden. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Abteilungsleitung des VfL, allen voran ist da Udo Jungebloed zu nennen, innerhalb der Kooperation an einem Strang ziehen.

Nach einigen Jahren als Fußballer, hat Patrick Gunesch vor drei Jahren den SVG als Spieler Verlassen und hat sich als Trainer der Sportfreunde Kayh (Bezirk Böblingen / Calw) einer neuen Herausforderung gestellt. „Wir haben die Entwicklung von Patrick natürlich immer verfolgt und sind dann bei der Suche nach einem Trainer für die kommende Spielzeit schnell auf ihn gekommen. Wir freuen uns sehr, dass Patrick wieder zurück zum SVG kommt“

Mit einem weinenden Auge denkt Helber an den scheidenden Trainer Sergej Steblau. „Sergej hat die letzten Jahre ein super Job gemacht, war sehr engagiert und hat die Mannschaft stets weiterentwickelt. Er hat sich vom ersten Tag in den Verein integriert, daher ist das schon ein herber Verlust“ so Helber. „Wir hoffen natürlich sehr, dass wir zusammen mit Sergej die schwierige Saison erfolgreich zu Ende bringen und die Klasse halten können.

 

(mt, 25.02.2021)

Erfassung Kontaktdaten bei allen Heimspielen

zum Registrierungsformular auf das Bild klicken

Helfen Sie uns Wartezeiten im Kassenbereich zu vermeiden.

Über das Registrierungsformular können, die gem. CoronaVO notwendigen Angaben, bequem zu Hause am PC ausgefüllt werden. Bitte bringen Sie die ausgedruckt Mail mit auf den Sportplatz und geben diese an der Kasse beim zuständigen Vereinsmitarbeiter des SV Gündringen ab. Weitere Infos erhalten Sie durch einen Click auf den Button "COVID-19 Registrierungsformular".

SVG zeigt Moral

BZL:  SV Gündringen I  - TuS Ergenzingen I  3:3 (0:1)

SV Gündringen -  TuS Ergenzingen

In einer Bezirksliga Begegnung auf übersichtlichem Niveau sicherte ein Treffer in der 90. Minute von Fazli Kaya den Platzherren noch einen Punkt, mit dem sie dann aufgrund des Zeitpunktes wesentlich besser leben konnten, als die höher eingestuften Gäste von der Breitwiese. Auf dem holprigen Geläuf begannen die Steblau Mannen engagiert und hatten nach einer Kaya-Ecke eine Kopfballgelegenheit durch Andre Bergmann. In der Folgezeit häuften sich aber auf beiden Seiten die Ungenauigkeiten, daraus wiederum entstanden für den TuS einige Halbchancen. Einmal lag die Kugel sogar im Netz der Gündringer, doch war eine Abseitsposition vorausgegangen. Kurz danach setzte sich Sergen Erdem im Laufduell durch, seine flache Hereingabe verpuffte jedoch dank eines Luftlochs von Marian Ade. Bei der Gästeführung wenige Minuten später segelte eine Flanke über Torwart Pape hinweg, sodass Jascha Fauss keine Mühe hatte, den Ball flach einzuschießen. Im zweiten Teil des ersten Durchgangs waren dann torgefährliche Aktionen absolute Mangelware. Selbst ein gut angelegter Angriff ausgehend von Marian Ade über Rafael Garcia endete bei Jascha Fauss im Nirgendwo. Der zweite Abschnitt war wenigstens von der Torfolge ansehnlicher. So schlug Gündringens Andreas Papp eine Ecke kurz auf das Fünfmetereck, wo der lange Lukas Carl hochstieg und die Kugel ins Netz von Felix Bader beförderte. Zwei Minuten danach schlug das Duo in umgekehrter Folge wieder zu. Dieses mal bediente Carl den rechts einlaufenden Papp, der den Ball im langen Eck versenkte. Die Kieferle-Elf erhöhte nun wieder de Schlagzahl und schon fünf Zeigerumdrehungen später fasste sich Philipp Kress ein Herz und sein Abschluss aus der Drehung schlug für den Heimkeeper verdeckt flach zum Ausgleich ein. Weil dies so gut geklappt hatte, versuchte es auch Sergen Erdem mit einem Flachschuss aus der Distanz und unter gütiger Mithilfe von SV Torwart Pape trudelte der Ball ins lange Eck. Danach verpasste es der TuS, durch Möglichkeiten von Jascha Fauss und dem eingewechselten Oldie Tobias Böhm den Sack zuzumachen. So hätte in der Schlussphase schon Jonas Braun den Ausgleich erzielen können, Felix Bader im Gästetor reagierte aber prächtig. Nachdem man aber in der Abwehr noch einmal unsortiert war konnte Fazli Kaya im Nachsetzen in der letzten Minute doch noch das umjubelte 3:3 erzielen

(Quelle Schwabo)

 

(fu;26.10.2020)

Updates

03.03.2021

- Fasnet-Spendenaktion

 

20.01.2021

- Nachruf Günter Zistler

 

SV Gündringen 1922 e.V.

72202 Nagold

Telefon Vereinsbüro:

0157/88492381 (A.Schnell)

E-Mail: info@sv-guendringen.de

 

Sportgaststätte Gündringen

Reppeler 1 in 72202 Nagold

 

Inhaber: Alfred Rhein

Mobil: 0157/30387917

EMail: petra-rhein@hotmail.com

 

Mittwoch bis Samstag ab 16 Uhr

Sonntags ab 11.00 Uhr

 

ACHTUNG:

Die Sportgaststätte bleibt auf Grund der aktuellen Corona-Verordnung bis auf Weiteres geschlossen.

 


Für Reservierungen sind wir auch außerhalb der Öffnungszeiten gerne für Sie da.

Besucherzähler

Kicker-News


Anrufen

E-Mail

Anfahrt