Sportheimeröffnung am 29. & 30. Juli 2017

Bei besten Wetter konnten am vergangen Wochenende das neu gebaute Sportheim seiner Bestimmung übergeben. Vorstandssprecher Philipp Häffelin begrüßte am Samstagmorgen zahlreiche Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des SV Gündringen auf dem Sportgelände und führte aus, warum wir heute vor einem Neubau stehen und nicht das alten Sportheim saniert wurde. Im Herbst 2013 fiel bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Startschuss für das Vorhaben. Über 98% der anwesenden Mitglieder stimmte dem Vorhaben zu und so konnte mit dem Bau im Frühjahr 2014 begonnen. Besonders Dankbar zeigte sich Philipp Häffelin, dass während der kompletten Bauphase kein schlimmerer Unfall passierte und sich niemand ernsthaft verletzte. Eine besondere Überraschung gelang dem Heimat und Kulturverein, welcher nach einem kurze Grußwort einen Scheck in Höhe von 1.000,- EUR an Philipp Häffelin überreichte und so auch nochmal die Verbundenheit der Gündringer Vereine zum Ausdruck brachte.

 

Orstversteher Gregor Carl blickte in seinem Grußwort auf die Anfänge des SV Gündringen zurück und erläuterte den Gästen wie es schließlich zum heutigen Standort kam und das frühere Generationen bestimmt stolz wären wenn Sie das heutige Sportheim sehen könnten. Bürgermeister Hagen Breitling bezeichnete das Sportheim als "Herzkammer" eines Vereins und das der Neubau für den SV Gündringen ein Jahrhundertereignis darstellt, welches mit sehr viel Herzblut umgesetzt wurde. Nach  weiteren Grußworten von den Vertretern des Sportkreises Calw Herr Wilhelm Schurmann und Herrn Edgar Pakai vom Fussballbezirk nördlicher Schwarzwald, lobte Herr Uli Hamann vom VfL Nagold noch die Kooperation im Jugendbreich zwishhen dem SV Gündringen und dem VfL Nagold und wünschte dem SV Gündringen viele schönen Stunden im neuen Sportheim.

 

Nicht selbstverständlich war der Einsatz der 5 fleisigsten Bauhelfer beim Sportheimneubau. Die tatsächlich geleistete Arbeitszeit dieser 5 Personen hätte vom Verein nicht bezahlt werden können. Karl-Peter Bollinger, Richard Mai, Alfred Rhein, Alois Teufel, Hans Zajutro haben zusammen ca. 60 % der insgesamt geleisteten Arbeitsstunden erbracht. Bis zum 01.07.2017 wurden immerhin über 7000 Arbeitsstunden von Vereinsmitgliedern geleistet. Das Dankeschön welches Philipp Häffelin diesen 5 Personen überreichte hatte daher eher einen symbolischen Charakter.

 

Zum Abschluss seiner Rede konnte Philipp Häffelin dann noch das neue Pächterpaar, Alfred und Petra Rhein, herzlich willkommen heißen. Für den Verein ist es ein echter Glücksfall, dass solche ein Pächterpaar gefunden werden könnte. Andreas Löffler, seines Zeichen Vorstand Wirtschaft beim SVG, überreichte Alfred und Petra Rhein als Willkommensgeschenk ein Weinpräsent und einen Blumenstrauß und wünschte den beiden für die Zukunft alles Gute. Von der Qualität der neuen Küche in der Sportgaststätte konnten Sie alle Anwesenden dann gleich beim anschließenden Sektempfang mit Imbiss überzeugen. Tim Teufel, der Sohn von Petra Rhein und gelernter Koch, zeichnete sich hierfür verantwortlich. Eine echte Bereicherung des offiziellen Teils, war auch die musikalisch Bekleidung durch die Sänger vom „Frohsinn Männerchor Iselshausen“.

 

Bevor um 14 Uhr an diesem Tag das 51. Fleckenturnier anstand, hatten nun alle Besucher die Möglichkeit, das neue Sportheim bei einem Rundgang in Augenschein zu nehmen. Alois Teufel war als Früher durch das neue Sportheim gefragt, konnte er den Besucher doch aus erster Hand des Bauleiters viele interessante Details zum Sportheim weitergeben.

 

Nach dem die Mannschaft „Vorwärts Auswärts“ ihren Sieg beim Fleckenturnier aus dem Vorjahr bestätigte, wurde noch bis tief in die Nacht im Sportheim und auf der schönen Terrasse gefeiert.

 

Am Sonntagmorgen ging es dann aber schon wieder weiter. Alfred und Petra Rhein hatten zum Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück eingeladen. Bei schönstem Wetter waren die schattigen Plätzen auf der neuen Terrasse  sehr begehrt und die Verantwortlichen mussten schnell noch weiterer Sonnenschirme aufstellt. Auch am Sonntag standen im neuen Sportheim wieder alle Türen für Interessierte Besucher offen, bevor dann der sportliche Bereich wieder von den Fußballer in Anspruch genommen wurde. So rollte ab 15 Uhr der Ball und es standen sich die beiden Bezirksligamannschaften des SV Gündringen und des VfL Nagold gegenüber. Leider hatte unserer Mannschaft mit 1:3 das nachsehen, doch sahen die zahlreichen Besucher ein unterhaltsames Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten.

 

Der Vorstand des SV Gündringen möchte diese Gelegenheit nochmal nutzen und allen Bauhelfer und Bausteinspender Danke zu sagen für das gezeigte Engagement. Ohne diese Unterstützung hätte der Neubau in dieser Form nicht realisiert werden könnnen. Aber auch den ganzen Helfern und Kuchenspender für das Eröffnungswochenende gilt ein herzlicher Dank.

5 Bauhelfer, welche beim Naubau unbezahlbare dienst für den Verein geleistet haben. v.l. Richard Mai, Karl-Peter Bollinger, Alois Teufel, Hans Zajutro, Alfred Rhein und die Vorstände Philipp Häffelin und Andreas Löffler
Die neuen Pächter der Sportgaststätte, Alfred und Petra Rhein (mitte) wurden von den Vorständen herzlich willkommen geheissen.

Updates

    Nachspielzeit mit...

SV Gündringen 1922 e.V.

72202 Nagold

Telefon Vereinsbüro: 07459/2340

E-Mail: info@sv-guendringen.de

 

Sportgaststätte Gündringen

Reppeler 1 in 72202 Nagold

 

Inhaber: Alfred Rhein

Mobil: 0157/30387917

EMail: petra-rhein@hotmail.com

 

Öffnungszeiten ab dem 28.07.2018

 

Dienstag bis Freitag:

ab 16 Uhr

 

Samstag und Sonntag: 

ab 11 Uhr

 

Montag Ruhetag

 

Auf Nachfrage sind wir jederzeit für Sie da!

 

Falls Ihr Navigationsgerät die Anschrift nicht kennt, folgen Sie bitte ab der Abzweig von der B 463 der Beschilderung "Sportplatz / Sportanlagen".

Besucherzähler


Anrufen

E-Mail

Anfahrt