Das Bautagebuch zum Sportheimneubau

aktualisiert am 19.05.2017

Mit großen Schritten geht es dem Eröffnungswochenende am 29. & 30. Juli entgegen. Die Maler haben inzwischen die Außenwand zum Sportplatz hin fertig gestrichen, im Innenausbau wird letzte Hand angelegt und auch die Außenanlage nimmt dank fleißiger Helfer gestalt an. Hier nun ein paar Bilder die weitgehend den aktuellen Stand zeigen.

Bisher konnten wir an dieser Stelle immer nur zeigen wie was Neues geschaffen wurde. Heute muss dem Neuen, das alte weichen. Wie angekündigt, wurden mit den Abbrucharbeiten am alten Sportheim begonnen. Hier nun ein paar Bilder vom Abriss.

Die Zielgerade ist in Sicht. Zumindest was den Innenausbau angeht. Mit den Abbrucharbeiten und den dann folgenden Arbeiten an der Außenanlage steht uns noch ein Kraftakt bevor. Das OG ist soweit fast fertig, aktuell werden noch die Bänke in den Umkleidekabinen fertig gestellt. Im UG geht es auch mit großen Schirtten voran. Letzte Fließenarbeiten wurden abgeschlossen und die Schreiner arbeiten bereits an der Theke. Ziel ist es das alte Sportheim Ende Mai oder Anfang Juni abzureißen.

Es ist wieder mal an der Zeit, dass wir über den aktuelle Stand von unserem Neubau berichten. Der alte Heizraum wurde bereits abgerissen, damit der Zugang zum Sportlereingang möglich ist. Im Gastraum wurde die Decke fertigstellt und die Wände verputz. Im Damen-WC wurden auch schon die Trenwände angebracht.

 

Im OG ist man allerdings schon etwas weiter. Die Duschen sind soweit fertig und die Trennwände der WC´s in den Kabinen wurden bereits eingebaut. in sämtlichen Räumen wurde bereits der Boden eingebaut. Der Gang wird in den nächsten Tagen fertiggestellt. Die Nottreppe und die Treppe zum Sportlereingang stehen inzwischen fest montiert an ihrem Standort und können genutzt werden.

 

Viel Spass beim anschauen der Bilder.

Der Innenausbau schreitet voran und die Küche steht zur Montage bereit. Im oberen Stockwerk haben viele fleißige Helfer die Decken montiert und diese zusammen mit den Wänden gestrichen. Im Erdgeschoss wurden ebenfalls die Decken montiert aber noch nicht gestricken. Mit dem Einbau der Türzargen wurden im Erdgeschoss und Obergeschoss bereits begonnen.

 

Die Außentreppe für den Zugang zum Obergeschoss, in welchem die Kabinen, der Besprechungsraum, das Vereinsbüro und der Technikraum untergebracht sind, wurde auch schon montiert.

 

Im Obergeschoss wird als nächstes der Boden verlegt und im Erdgeschoss wird die Küche montiert.

Unaufhaltsam geht es bei unserem Sportheimneubau voran. Es hat sich seit dem letzten Eintrag im Bautagebuch sehr viel getan. Dank unzähliger uns sehr fleißiger Helfer konnten die folgenden Abreiten durchgeführt werden.

 

  • Fundamente für die Haupt- und Fluchttreppe wurden betoniert
  • der Öltank (8000 Liter) wurde im Erdreich eingebaut
  • die Lüftungsanlage im OG wurde installiert
  • die Außentüren wurden eingebaut
  • die Toiletten im EG sind größtenteils gefließt und die Urinale und WC´s wurden montiert
  • dieecken im EG und OG sind teilweise abgehängt
  • die Elektroarbeiten sind größtenteils fertiggestellt
  • die Heizkörper wurden montiert und die Heizungsanlage in Betrieb genommen
  • der Außenputz wurde auf Gebäudeseiten angebracht
  • die Fluchttreppe wurde montiert

 

Von den ausgeführten Arbeiten könnte Ihr euch anhand der folgenden Bilder überzeugen.

 

An dieser Stelle sein nochmal ein herzliches DANKESCHÖN an alle fleißigen Helfer erlaubt, die uns helfen das Jahrhundert-Projket Sportheimbeu voranzutreiben.

Es geht stetig voran auf unserer Baustelle. Inzwischen wurde der Kran abgebaut und die Heizungs- und Sanitärleitungen sind ebenfalls verlegt worden. Die Elektroarbeiten (Unterputz) sind auch schon fertig.

 

Im OG haben fleißige Helfer die Zwischendwände mit Gipskartonplatten verkleidet und verspachtelt, ebenso wie die Wandvorsprünge in den Toiletten.

 

Die Gipserarbeiten wurde vergeben und sind genau so wie der Estrich schon fertiggestellt. Vor dem Estrich wurde im OG selbstverständlich noch die Fußbodenheizung verlegt.

 

In den nächsten Tagen und Wochen stehen nun die folgenden Arbeiten an:

 

  • Einbau der Lüftungsanlage
  • Fließenarbeiten in den Toiletten und der Küche
  • Decken abhängen
  • Anbringung der Flucht-Außentreppe

Da wir uns nun schon länger nicht mehr von der Baustelle gemeldet haben, ist dieses Update etwas größer, denn es ist in den letzten Monaten einiges passiert:

 

  • Photovoltaikanlage wurde installiert
  • Innenwände wurden fertig gestellt
  • Das Dach wurde isoliert
  • Um in das OG zu gelangen wurde ein Treppenturm aufgestellt
  • Heiz- und Technikraum wurde verputzt und auf den Podesten Fliesen verlegt
  • Seit Dezember werden die Elektroleitungen installiert
  • Seit Anfang März werden Heizungs- und Sanitäranleitungen verlegt

 

Auch neben der Baustelle wird gearbeitet, in der Bildergalerie ist Frieder Helber in Aktion bei seinem Dauerauftrag zu sehen

Der Winter kann kommen. Dank vieler Helfer konnten in den vergangen Wochen wichtige Arbeiten ausgeführt werden. So wurden die ersten Trennwände im Sportheim gemauert und das Dach wurde aufgerichtet und bereits gedeckt. Wie Ihr auf den Bilder sehen könnt, sind auch bereits die Fenster eingebaut, es geht also mit großen Schritten voran. Die Verantwortlichen möchten sich an dieser Stelle bei allen Helfer bedanken die den Verein bisher unterstützt haben.

Nicht nur auf dem Sportgelände wird kräftig am neuen Sportheim gearbeitet. Dank der Unterstützung der Firma Holzbau Nisch konnten freiwillige Helfer das Holz für den Dachstuhl vorbereiten. Bevor das Gebälk aufgerichtet wird, musste das sichtbare Holz mehrmals gestrichen werden um witterungsbeständig und dekorativ zu sein.

Wie man sieht, hat sich wieder einiges getan bei unserem neuen Sportheim. Die Wände des zweiten Stock sind fast fertig. Das Helfer-Team um den "Chef" Alois Teufel haben sich Ihr Feierabendbier wahrlich verdient.

Die Decke zum ersten Stock kann man auf den folgenden Bildern zwar noch nicht sehen, aber das Bau-Team um Alois Teufel war nicht untätig. So wurden die Rollladenkästen montiert und der Unterzug, damit die Statik gewährleistet wird, wurde fertig gestellt. Auch wurde bereits das Gerüst aufgestellt, damit die anstehenden Arbeiten zügig weitergehen können.

 

Seit dem letzten Eintrag ins Bautagebuch hat sich einiges getan. Die Bodenplatte wurde fertiggestellt und die gelieferten Steine wurde zum Großteil bereits verarbeitet. Wie Ihr sehen könnt, stehen die Außenwände des ersten Stock bereits und bald wird die Decke folgen. Seid gespannt wie es weiter geht.
 

Es hat sich wieder einiges getan auf der Sportheimbaustelle. Zuerst wurde die Baustelle weiter eingerichtet und ein Baukran aufgestellt. Im Anschluss wurde mit dem Fundamet begonnen. Bei den nächsten Bildern können wir euch dann hoffentlich die fertige Bodenplatte präsentieren.

 

 

(mt, 21.04.2014)

Hallo Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner,

Nach dem Spatenstich vor einer Woche hat sich auf unserem Sportgelände schon etwas getan. Über unser Bautagebuch möchten wir auch an dieser Stelle über den Baufortschritt auf dem Laufenden halten und über anstehende Arbeiten informieren.

Alois Teufel, der die Arbeiten für das neue Sportheim koordiniert, hat zusammen mit Karl-Peter Bollinger, Richard Mai und Alfred Rhein die Baustellen eingerichtet. So haben Sie ein Zufahrt und den Kranstellplatz eingerichtet und einen Baustromkasten aufgestellt.

 

Updates

    Nachspielzeit mit...

SV Gündringen 1922 e.V.

72202 Nagold

Telefon Vereinsbüro: 07459/2340

E-Mail: info@sv-guendringen.de

 

Sportgaststätte Gündringen

Reppeler 1 in 72202 Nagold

 

Inhaber: Alfred Rhein

Mobil: 0157/30387917

EMail: petra-rhein@hotmail.com

 

Bildergalerie

 

Öffnungszeiten ab dem 28.07.2018

 

Dienstag bis Freitag:

ab 16 Uhr

 

Samstag und Sonntag: 

ab 11 Uhr

 

Montag Ruhetag

 

Auf Nachfrage sind wir jederzeit für Sie da!

 

Falls Ihr Navigationsgerät die Anschrift nicht kennt, folgen Sie bitte ab der Abzweig von der B 463 der Beschilderung "Sportplatz / Sportanlagen".

Besucherzähler


Anrufen

E-Mail

Anfahrt